Was sind Erinnerungsbilder?

Was-sind-Erinnerungsbilder?

Geschäftsführer Joachim Reber über „Abschied als Beginn von Erinnerung“. Ein wichtiges Element der Erinnerungskultur sind die so genannten „Erinnerungsbilder“. Diese Bildchen ermöglichen, eine Erinnerung an den Verstorbenen von der Trauerfeier mit nach Hause nehmen zu können. So bleibt der Verstorbene auch nach der Bestattung weiterhin in Erinnerung. Abschied ist der Beginn von Erinnerung Vor einiger Zeit haben wir uns im Team Gedanken gemacht, dass wir irgendeinen Claim, eine Überschrift für unser tägliches Tun bräuchten. Relativ schnell haben wir festgestellt, dass wir noch mehr als das, was wir jeden Tag tun – nämlich Menschen in einer schweren Situation bis zur Trauerfeier Weiterlesen →

Trauerfeier öffentlich – oder nur geladene Gäste?

Trauerfeier öffentlich - oder nur geladene Gäste?

Trauerfeier öffentlich – oder nur geladene Gäste? Wie ist das eigentlich mit einer Trauerfeier? Lädt man nur bestimmte Personen ein, oder ist das öffentlich für jeden? Wie handhabe ich das mit dem Kaffeetrinken? Zunächst einmal geben sich Trauerfeiern in Friedhofskapellen und Beisetzungen am Grab wie eine öffentliche Veranstaltung. Man könnte also meinen, dass da grundsätzlich jeder hingehen und teilnehmen kann. Tatsache ist aber, dass man als derjenige, der die Trauerfeier ausrichtet und als derjenige, der die Mietgebühr für die Trauerhalle bezahlt, auch bestimmen kann, wer an der Feier teilnimmt und wer nicht. Wir als Bestatter kennen dieses Thema vor allem Weiterlesen →