Neues Thema in unserem Schaufenster – Kinder trauern anders

In unserem Schaufenster hat ein neues Thema Einzug gefunden. Auch Kinder werden mit dem Thema Tod konfrontiert, ein Trauerfall in der Familie oder auch in der Schule. Für viele Erwachsene ist dies eine schwierige Situation, sind wir doch selbst oft unsicher und wollen die Kinder natürlich schützen. Doch Kinder haben Fragen und machen sich Gedanken. Unser Museumskoffer Vergissmeinnicht gibt Ihnen viele Möglichkeiten, Kindern spielerisch einen Zugang zu diesem sensiblen Thema zu geben. Ebenso bieten wir viele Fachbücher zu den Themen Tod, Sterben und Trauern für Kinder an, welche bei uns im Geschäft in unserer Leseecke angeschaut, gerne ausgeliehen oder gekauft Weiterlesen →

Herbstanfang – auch in unserem Schaufenster

Pünktlich zum Herbstanfang, zieht auch in unserem Schaufenster der Herbst ein. Die warme Jahreszeit verabschiedet sich, draußen wird es langsam wieder kälter, die Tage werden kürzer. Die Sonnenstrahlen sind nun spürbar kühler – ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Herbst beginnt und der Winter naht. In unserer Deko haben wir dieses Mal Urnen in den verschiedensten, natürlichen Materialien ausgestellt, zum einen Holzurnen, handgefertigte Filzurnen und eine biologisch abbaubare Naturstoffurne. Kürzer werdende Tage, weniger Sonnenschein, diese Jahreszeit schlägt manchen zu Gemüt. Vielleicht besonders denen, die geliebte Menschen verloren haben. In unserem Schaufenster zeigen wir eine Auswahl von Büchern zum Thema Trost Weiterlesen →

Kindertrauergruppe Landau

Kindertrauergruppe

Ganz gleich, ob Spielzeug, Haustier, Oma oder Opa oder vielleicht sogar ein Elternteil. Auch Kinder erleben Verluste. Und Kinder trauern wie Erwachsene, aber auf ihre eigene Weise. Dies äußert sich durch sehr intensive, schwankende, oft auch widersprüchliche und teilweise durchaus auch aggressive Gefühle. Wichtig ist es daher, der Trauer betroffener Kinder Raum zu geben, um Antworten zu finden, die Gefühle einzuordnen und schließlich in einem Prozess die Trauer zu bewältigen. In Zusammenarbeit mit Marcella Mottl bieten wir daher regelmäßig eine „Kinder-Trauergruppe“ an. Kinder und Jugendliche zwischen drei und 17 Jahren sind herzlich eingeladen und lernen hier, mit Verlusten umzugehen und sie Weiterlesen →

Wie kommt der große Opa in die kleine Urne?

Ein Kinderbuch zum Thema Tod und Feuerbestattung Kinder gehen anders als Erwachsene mit dem Thema Sterben und Tod um. Lachen und Weinen wechseln sich ab – sind ganz neue Gefühle für die Kleinen. Und Kinder haben ganz viele Fragen, wenn Opa oder Oma plötzlich nicht mehr da sind. Antworten gibt das Buch „Wie kommt der große Opa in die kleine Urne“ von Helene Düperthal und Daniela Veith: Tim efährt von seinem Teddy Leila alles was er über Sterben, Bestattung und Trauer wissen möchte. Das reich illustrierte Kinderbuch ist im Lebensweichen-Verlag Lennestadt erschienen. 67 Seiten kosten 13,90 €. Übrigens: In Landau Weiterlesen →

Ein Juwel von einem Menschen

„Im Begreifen liegt der Schlüssel zu dieser besonderen Art, mit Tod und Schmerz umzugehen“, sagt Andreas Wampl. Der 43-Jährige ist Mitgeschäftsführer der Algordanza Erinnerungs-Diamanten GmbH im österreichischen Dornbirn. Nach dem Vorbild eines gleichnamigen Unternehmens in Chur (Schweiz), nutzen Andreas Wampl und Andreas Wagner-Wehrbaum die Asche verstorbener Menschen, um daraus hochwertige Edelsteine für das Andenken der Hinterbliebenen zu fertigen. Der Zeitpunkt für den Start dieser ungewöhnlichen Geschäftsidee ist günstig gewählt, denn das traditionell gefügte Weltbild europäischer Bestattungskultur ist in Bewegung: Angesichts einer steigenden Zahl alter Menschen fehlt vor allem in Großstädten der Platz für notwendige Friedhofs-Erweiterungen. Die zunehmende Zersplitterung der Familien Weiterlesen →