Kann ich die Beerdigungskosten von den Steuern absetzen?

Beerdigungskosten von Steuer absetzen

Eine Beerdigung kostet heute im Durchschnitt 4.500 €. Günstige Bestattungen kosten zwischen 1.500 und 2.000 €, teurere Begräbnisse können aber auch schon einmal mit über 10.000 € zu Buche schlagen. Abhängig ist das einerseits von der Bestattungsart und andererseits natürlich davon, was man als Kunde beim Bestatter aussucht. Selbstverständlich sind die Beerdigungskosten eine außergewöhnliche finanzielle Belastungen und daher bietet der Gesetzgeber die Möglichkeit, diese Ausgaben bei der Steuererklärung geltend zu machen. Hierfür gibt es aber einige Regeln zu beachten. Zunächst einmal muss das Vermögen bzw. das Erbe des Verstorbenen für die Bestattungskosten herhalten. Faustregel: Ist das Erbe (inkl. Immobilien- und Weiterlesen →

Was tun im Trauerfall? Antworten auf die wichtigsten Fragen

Was tun im Trauerfall

Was tun im Trauerfall? Antworten auf die wichtigsten Fragen, wenn ein Angehöriger stirbt, haben wir für Sie zusammengetragen. Denn ganz gleich, wie gut Sie vorbereitet sind, ein Todesfall stellt immer eine Ausnahmesituation dar. Wir möchten Ihnen in dieser Situation beistehen und bieten Ihnen als erste Hilfestellung – nicht nur auf unserer Website – einen Überblick über notwendige Schritte und Formalitäten, die im Todesfall zu beachten sind. Bei vielen dieser Punkte können wir frühzeitig behilflich sein: die Erfahrung zeigt, dass eine möglichst frühe Kontaktaufnahme vieles vereinfacht. Sprechen Sie uns einfach an: Wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung, Weiterlesen →

„Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moye

Ein ganzes halbes Jahr

Darf man Menschen beim Sterben helfen? „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes erzählt eine Liebesgeschichte ohne Happy End. Wer den Film „Ziemlich beste Freunde“ gesehen hat, wird auch dieses Buch mögen, das im August 2013 als Taschebuch bei rowohlt erschienen ist: „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes. Zwar hat die Autorin inzwischen schon zwei weitere Romane veröffentlicht, doch dieser erste ist unbedingt empfehlenswert, denn es geht um eine existentielle Frage: Darf man einen Menschen dabei unterstützen, sein Leben selbstbestimmt zu beenden. Diese Frage wird im Buch der 1969 in London geborenen Autorin und Journalistin Moyes klar beantwortet. Der Weiterlesen →

Buchvorstellung: Reue und Glück

Erlauben wir uns das Glück! Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert“, sagt ein altes Sprichwort. Deshalb warnen viele auch davor, sich Vorsätze für das neue Jahr zu nehmen. Lassen wir also die Neujahrsvorsätze und fassen wir lieber solche, die jeden Tag auf’s Neue gut, wichtig und nötig sind: Ich will mir selbst immer treu bleiben. Ich will die richtige Balance finden zwischen meiner Arbeit und dem Zusammensein mit Menschen, die mir nahe sind. Ich will Verbindung zu meinen Freunden halten. Ich will mir erlauben, öfter glücklich zu sein. Diese fünf Vorsätze sind viel weniger konkret als „Aufhören Weiterlesen →

Führung Krematorium

Wie funktioniert ein Krematorium? Bei Interesse bitte melden – Führung vor Ort Wir werden immer wieder gefragt, wie eine Feuerbestattung eigentlich von statten geht. Hier gibt es einen kleinen Film aus dem Krematorium Landau. Wer Interesse hat, sich das Krematorium einmal selbst vor Ort anzuschauen, meldet sich bitte unter 06341 9226-0 oder per E-Mail – wir bieten von Zeit zu Zeit immer wieder Führungen und nennen Ihnen dann gern den nächsten Termin.

Zahl der Baumbestattungen mehr als verdoppelt!

Eine Studie von Aeternitas e.V ergab, dass 5% aller Verstorbenen ihre letzte Ruhe unter Bäumen finden. Fünf Prozent aller Verstorbenen in Deutschland finden ihre letzte Ruhe unter einem Baum. Die Zahl der Baumbestattungen hat sich damit innerhalb der letzten fünf Jahre mehr als verdoppelt – auf ungefähr 45.000 im Jahr 2013. Das ergab eine Studie von Aeternitas e.V., der Verbraucherinitiative Bestattungskultur. Den gesamten Bericht finden Sie hier.

Was nützen Vorsorge und Verfügungen, …

… wenn sie im Fall des Falles nicht gefunden werden? Allen unseren Vorsorgekunden bieten wir ab sofort an, unsere Vereinbarungen in einem zentralen Register der Bundesnotarkammer zu hinterlegen. Dies gewährleistet, dass im Fall der Fälle die Verträge auch gefunden werden und Vormundschaftsgerichte können dort erfragen, welche Verfügungen bereits getroffen wurden.

Zentrales Testamentsregister

Testamente verwahren – Registrierung spart Ärger Die rund 5.000 Testamentsregister sind in einem zentralen Testamentsregister zusammengeführt worden und sichern in jedem Fall den letzten Willen eines Menschen. Nachlassverfahren können schneller und effizienter durchgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie hier.