Was sind Erinnerungsbilder?

Was-sind-Erinnerungsbilder?

Geschäftsführer Joachim Reber über „Abschied als Beginn von Erinnerung“. Ein wichtiges Element der Erinnerungskultur sind die so genannten „Erinnerungsbilder“. Diese Bildchen ermöglichen, eine Erinnerung an den Verstorbenen von der Trauerfeier mit nach Hause nehmen zu können. So bleibt der Verstorbene auch nach der Bestattung weiterhin in Erinnerung. Abschied ist der Beginn von Erinnerung Vor einiger Zeit haben wir uns im Team Gedanken gemacht, dass wir irgendeinen Claim, eine Überschrift für unser tägliches Tun bräuchten. Relativ schnell haben wir festgestellt, dass wir noch mehr als das, was wir jeden Tag tun – nämlich Menschen in einer schweren Situation bis zur Trauerfeier Weiterlesen →

Was ist eine „ÜLU“?

Florian Rupprecht: Was ist eine "ÜLU"?

Bestatter Fabian Rupprecht von Reber Bestattungen erklärt in diesem Gespräch den Begriff „Überbetriebliche Lehrunterweisung“ – kurz: „ÜLU“. Und was sich dahinter verbirgt. Weiterlesen →

Tipps für eine Ausbildung zum Bestatter

Joachim Reber: Ausbildung zum Bestatter

Joachim Reber in einem neuem Interview auf die Frage, ob er Tipps für junge Menschen hat, die eine Ausbildung zum Bestatter machen wollen. Der erfahrene Geschäftsführer von Reber Bestattungen spricht über die Unternehmensphilosophie – und was Auszubildende in ihrer Ausbildung darüber hinaus „mitnehmen“ können … Einfühlungsvermögen und Qualität Wir arbeiten täglich in einem sehr sensiblen Bereich, und wir betreuen Familien, die einen lieben Menschen verloren haben. Bei dieser Organisation, bei dieser Ausgestaltung dürfen keine Fehler passieren, weil wir diese Bestattung nicht einfach wiederholen können. Das ist an uns ein sehr hoher Anspruch an Qualität und an geregelten Prozessen. Und ich Weiterlesen →

Gibt es Voraussetzungen für einen jungen Bestatter?

Bestatter Fabian Rupprecht

In diesem Interview gibt Fabian Rupprecht Hinweise, ob jemand bestimmte Voraussetzungen haben sollte, wenn er den Wunsch hat, Bestatter zu werden. Fabian Rupprecht ist seit Jahren als Bestattungsfachkraft bei Reber Bestattungen tätig und erzählt heute aus seiner eigenen Erfahrung, worauf es ankommt. Bestatter als Beruf(ung) Für Fabian Rupprecht steht fest: Es ist keine Frage des Alters! Wenn es so etwas wie eine Voraussetzung für diesen Beruf gibt, dann stellt sich die Frage nach der Reife und nach dem Charakter eines Menschen. Darüber hinaus spielt seine Grundeinstellung zu diesem besonderen Beruf eine große Rolle. Zudem zählt die Bereitschaft, einen solch verantwortungsvollen, Weiterlesen →

„Warum bist du Bestatter geworden?“

Bestattermeister Nicolai Gand im Interview

Wie entsteht der Wunsch bei einem jungen Menschen Bestatter zu werden? Nicolai Gand, seit sechs Jahren bei Reber Bestattungen tätig, erzählt in diesem Interview, wie er zu dieser Entscheidung gelangte. Bestatter als Beruf(ung) Schon als Kind kam Nicolai Gand in Kontakt mit diesem besonderen Beruf: Die Familie eines Freundes hatte ein Bestattungsunternehmen. Dort zu spielen – das war für ihn völlig normal. Als Jugendlicher dann war der erste Berufswunsch noch Pfarrer. So könnte er für andere Menschen „da sein“ und „etwas für andere Menschen tun“. Doch während eines Praktikums in diesem Betätigungsfeld begegnete ihm auf einer Beerdigung die verantwortungsvolle Aufgabe Weiterlesen →

Ausbildung zum Bestatter – mehr als eine Berufung

Joachim Reber über die Ausbildung zum Bestatter

Wer Bestatter werden will, macht zunächst eine Ausbildung zur „Bestattungsfachkraft“. Doch es bedarf mehr. Was ihm dabei wichitg ist, erzählt Joachim Reber persönlich. Weiterlesen →

Neues Thema in unserem Schaufenster – Kinder trauern anders

In unserem Schaufenster hat ein neues Thema Einzug gefunden. Auch Kinder werden mit dem Thema Tod konfrontiert, ein Trauerfall in der Familie oder auch in der Schule. Für viele Erwachsene ist dies eine schwierige Situation, sind wir doch selbst oft unsicher und wollen die Kinder natürlich schützen. Doch Kinder haben Fragen und machen sich Gedanken. Unser Museumskoffer Vergissmeinnicht gibt Ihnen viele Möglichkeiten, Kindern spielerisch einen Zugang zu diesem sensiblen Thema zu geben. Ebenso bieten wir viele Fachbücher zu den Themen Tod, Sterben und Trauern für Kinder an, welche bei uns im Geschäft in unserer Leseecke angeschaut, gerne ausgeliehen oder gekauft Weiterlesen →