Wie kann eine Firma aus dem Internet Bestattungen bei uns am Ort für 937 Euro anbieten?

Vorsicht bei Billigbestattern, die im Internet Bestattungen zu unglaublich niedrigen Lockpreisen anbieten

Vorsicht bei Billigbestattern, die im Internet Bestattungen zu unglaublich niedrigen Lockpreisen anbieten

Der Bestattermarkt ist heiß umkämpft. Vor allem in Großstädten gibt es fast keine Straße, in der nicht ein Bestatter seine Dienste anbietet. Da die Sterbezahlen aber weiterhin rückläufig sind, suchen manche Bestatter ihre Kunden inzwischen über das Internet. Hierbei muss man aber einen Unterschied machen zwischen den Seiten der traditionellen Bestattungshäuser, die nur einen Überblick über die Dienstleistungen geben und ein Ratgeber für die schweren Stunden sein sollen, und den Seiten von Billigbestattern, die von Leipzig, Berlin oder sonstwo aus auf einmal bundesweit im Internet Bestattungen zu unglaublich niedrigen Lockpreisen anbieten.

Bei letzteren sollte man skeptisch sein, vor allem, wenn mit ganz niedrigen Preisen geworben wird. Fast immer findet man den Zusatz „zuzüglich örtlicher Gebühren“ oder ähnlich. Das allein bedeutet schon, dass mit dem im Internet genannten Billigpreis nur die reine Bestatterleistung gemeint ist, und alle Kosten für das Grab, den Friedhof, sowie alle örtlichen Gebühren und Kosten noch obendrauf kommen.

Wirklich billig ist das dann unterm Strich nicht. Aufpassen muss man auch, wenn man vom angebotenen Gesamtpaket abweicht, etwa eigene Kleidung, einen anderen Sarg oder eine andere Urne wünscht. Dann kann es schnell passieren, dass auf einmal der Sonderpreis nicht mehr gilt und man letztlich für alles doch ortsübliche oder gar höhere Preise bezahlen muss.

Unsere Erfahrungen zeigen, dass wir als Ihr örtliches Bestattungshaus in den allermeisten Fällen in der Lage sind, ebenso gute Angebote machen zu können. Man muss uns nur darauf ansprechen. Jeder Sterbefall ist unterschiedlich und deshalb bedarf es einer genauen Beratung. So über den Daumen kann man seriöserweise keine Preise machen.

Jedoch gilt immer zu berücksichtigen, dass eine gute Dienstleistung auch etwas kostet. Gerade bei einer so wichtigen Angelegenheit sollte man sich lieber uns anvertrauen. Als Ihr Fachmann vor Ort kennen wir die Verhältnisse und wissen Bescheid. Bei Internetbestattern bleibt die Frage, ob man wirklich die Sache in die Hände von Leuten legen möchte, die weitab vom Schuss sitzen und bei denen eine gute Beratung und Kontrolle meist gar nicht möglich ist.

Immer wieder hört man bei dem billigen Jakob aus dem Internet auch von pietätlosen Machenschaften. Sammeltransport im LKW, würdelose Einbettung in Holzkisten und die anonyme Verstreuung an irgendeiner tschechischen Friedhofsmauer sollten hier die Stichworte sein.

Wir zeichnen uns als gutes Bestattungshaus dadurch aus, dass wir Sie kostenlos und umfassend beraten. Wir kennen die örtlichen Verhältnisse und haben Erfahrung hier am Ort und der ganzen Umgebung. Nach dem persönlichen Beratungsgespräch erhalten Sie umgehend eine schriftliche Auftragsbestätigung bzw. ein Angebot. Und nur beim Bestatter Ihres Vertrauens vor Ort haben Sie die Gewähr, jederzeit einen Ansprechpartner in der Nähe zu haben.

Was nutzt es einem, wenn man glaubt, vielleicht 300 Euro sparen zu können, und dann erreicht man den auswärtigen Internet-Bestatter nicht mehr oder die Sache läuft so aus dem Ruder, dass man auf einmal keine Kontrolle mehr über die Abläufe hat? Bei einer Bestattung bedarf es umfassender fachlicher Beratung, da kann man nicht wie beim Kleidungskauf im Internet einfach das Gewünschte zusammenklicken.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!?